§ 489 Ordentliches Kündigungsrecht des Darlehensnehmers seiner Baufinanzierung

BGB Kündigungsrecht Darlehen

BGB Kündigungsrecht Darlehen: Viele Bundesbürger wissen gar nicht, dass man eine Baufinanzierung frühestens nach 10 Jahren kündigen kann, obwohl der Zinssatz über 15 Jahre oder mehr damals beim Haus- oder Wohnungskauf festgeschrieben worden ist. Geregelt ist das im bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) unter dem §489 der das ordentliche Kündigungsrecht des Darlehensnehmers beschreibt. Informationen zum BGB Kündigungsrecht Darlehen findet man auch auf Wikipedia.

Die genaue Ausführung zum §489 BGB Kündigungsrecht Darlehen finden Sie hier (Punkte 1 bis 5*):

(1) Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit gebundenem Sollzinssatz ganz oder teilweise kündigen,

  • wenn die Sollzinsbindung vor der für die Rückzahlung bestimmten Zeit endet und keine neue Vereinbarung über den Sollzinssatz getroffen ist, unter Einhaltung einer Kündigungsfrist   von einem Monat frühestens für den Ablauf des Tages, an dem die Sollzinsbindung endet; ist eine Anpassung des Sollzinssatzes in bestimmten Zeiträumen bis zu einem Jahr vereinbart, so kann der Darlehensnehmer jeweils nur für den Ablauf des Tages, an dem die Sollzinsbindung endet, kündigen;
  • in jedem Fall nach Ablauf von zehn Jahren nach dem vollständigen Empfang unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten; wird nach dem Empfang des Darlehens eine neue Vereinbarung über die Zeit der Rückzahlung oder den Sollzinssatz getroffen, so tritt der Zeitpunkt dieser Vereinbarung an die Stelle des Zeitpunkts des Empfangs.

(2) Der Darlehensnehmer kann einen Darlehensvertrag mit veränderlichem Zinssatz jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.

(3) Eine Kündigung des Darlehensnehmers gilt als nicht erfolgt, wenn er den geschuldeten Betrag nicht binnen zwei Wochen nach Wirksamwerden der Kündigung zurückzahlt.

(4) Das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers nach den Absätzen 1 und 2 kann nicht durch Vertrag ausgeschlossen oder erschwert werden. Dies gilt nicht bei Darlehen an den Bund, ein Sondervermögen des Bundes, ein Land, eine Gemeinde, einen Gemeindeverband, die Europäischen Gemeinschaften oder ausländische Gebietskörperschaften.

(5) Sollzinssatz ist der gebundene oder veränderliche periodische Prozentsatz, der pro Jahr auf das in Anspruch genommene Darlehen angewendet wird. Der Sollzinssatz ist gebunden, wenn für die gesamte Vertragslaufzeit ein Sollzinssatz oder mehrere Sollzinssätze vereinbart sind, die als feststehende Prozentzahl ausgedrückt werden. Ist für die gesamte Vertragslaufzeit keine Sollzinsbindung vereinbart, gilt der Sollzinssatz nur für diejenigen Zeiträume als gebunden, für die er durch eine feste Prozentzahl bestimmt ist.

Informationen zur Baufinanzierung / Angebotserstellung

Wenn Sie weitere Informationen zur Baufinanzierung wünschen oder an einem Angebot Interesse haben, welches ich aus über 100 Banken für Sie ausfindig machen kann, so finden Sie dazu alles auf meiner Homepage:

Hier können Sie einen Artikel auf Cash Online nachlesen, welcher sich mit dem Ausstieg aus treuen Darlehen beschäftigt:

Rückfragen / weitere Unterlagen

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben zum BGB Kündigungsrecht Darlehen oder Unterlagen wünschen, so senden Sie mir bitte eine Email zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

*Quelle: http://dejure.org/gesetze/BGB/489.html

Marco Mahling
Über Marco Mahling
Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien. Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

2 Kommentare zu “BGB Kündigungsrecht Darlehen”

    Ihr Kommentar
    • (will not be published)

    *

    Newsletter abonnieren