Ein unachtsamer Moment hier, eine falsche Bewegung da – schon ist ein Unfall passiert. Gerade in der Freizeit passieren die meisten Unfälle, die leider nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung übernommen werden.

Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Gerade für Personen mit Vorerkrankungen ist es oftmals schwierig sich in solch einem Fall richtig abzusichern und die passende Unfallversicherung ohne GesundheitsfragenUnfallversicherung abzuschließen, besonders wenn es zum Teil der Gesundheitsfragen kommt. Ähnlich wie bei Berufsunfähigkeitsversicherungen, scheitern schon viele an der ersten Hürde der Gesundheitsfragen oder laufen bei dem Schlagwort „Mitwirkungsanteil“ beim Versicherungsgeber auf.

Die ASKUMA Versicherung hat sich jedoch diesem Thema der „Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen“ angenommen und ein Versicherungskonzept kreiert, welches

  • Erstens auf Gesundheitsfragen verzichtet
  • Zweitens keinen Mitwirkungsanteil vorgibt.

Das macht die ASKUMA Versicherung unumstritten zum jetzigen Zeitpunkt zur besten Lösung unter den Unfallversicherungen für Personen mit unterschiedlichen Vorerkrankungen.

Die ASKUNA Unfallversicherung fährt dabei mit drei unterschiedlichen Tarifen auf, die online abgeschlossen werden können:

  • ASKUMA BasisPlus Unfallversicherung
  • ASKUMA OptimumPlus Unfallversicherung
  • ASKUMA SorgenfreiPlus Unfallversicherung
Unvallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Dabei stellt der ASKUMA SorgenfreiPlus Tarif den sowohl leistungsstärksten der drei Tarife, als auch den im Vergleich Besten auf dem ganzen Markt dar. Hier werden alle Sicherheitsbedürfnisse des Kunden erfüllt und gedeckt. Er zeichnet sich besonders dadurch aus, dass man nur durch wenige Angaben eine leistungsstarke Absicherung erhält, ohne vorhergehende Gesundheitsfragen.

Besonders spannend wird die ASKUMA Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen für Personen mit Vorerkrankungen wie z. B. AIDS, Asthma, Bandscheibenschaden, Depressionen, Diabetes, Herzinfarkt, Parkinson u.v.m.

Wie die Aufteilung genau erfolgt, erklärt die hier dargestellte Gliedertaxe:

Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Zwar bieten auch andere Versicherungen „Unfallversicherungen ohne Gesundheitsfragen“ an, jedoch ist hier insbesondere auf den Mitwirkungsanteil zu achten. Es spielen Vorerkrankungen eine Rolle und können bei Invaliditätsfeststellung angerechnet werden. Folglich sollte man genau da aufhorchen, denn im Resultat kann dies zu massiven Kürzungen der ausbezahlten Versicherungssumme führen.

Sollte man sich für eine Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen der ASKUMA entscheiden, so muss man jedoch folgende Punkte beachten:

  • Personen mit einem ständigen Sitz im Ausland ist es nicht möglich hier eine Versicherung abzuschließen.
  • Ein möglicher Vorvertrag darf hier nicht vom Versicherungsunternehmen gekündigt worden sein.
  • Es ist nur ein Vorschaden erlaubt.
  • 60 Jahre ist das höchstmögliche Aufnahmealter
  • Besonders gefährliche Berufe sind nicht versicherbar.
  • Unfälle bei der Benutzung von Luftfahrzeugen können nicht versichert werden.

Fazit:

Die ASKUMA Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen offeriert ein attraktives Angebot, besonders für Versicherungsnehmer mit Vorerkrankungen, da sie auf Gesundheitsfragen und einen Mitwirkungsanteil verzichtet. Jedoch ist davon auszugehen, dass es innerhalb des Tarifes zu Beitragssteigerungen kommen kann, die dann mit einer Gesundheitsprüfung verbunden sind.

Sollte man also keine oder nur wenige leichte Vorerkrankungen haben, so ist der Abschluss einer Unfallversicherung mit Gesundheitsfragen bei einem anderen Anbieter zu empfehlen,  da hier von einer langfristigen Beitragsstabilität auszugehen ist. Für Personen mit schweren Vorerkrankungen, stellt die ASKUMA definitiv eine attraktive Versicherungsalternative dar. Ein richtiger und umfangreicher Versicherungsschutz ist wichtig und so sollten auch mögliche Beitragssteigerungen von zehn bis fünfzehn Prozent kein Hindernisgrund darstellen und hinnehmbar sein.

Möchten Sie mehr über die ASKUMA Unfallversicherung erfahren? Dann kontaktieren Sie mich direkt hier und lassen sich ihr Angebot erstellen.

Marco Mahling
Über Marco Mahling
Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien. Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.
Ihr Kommentar
  • (will not be published)

*

Newsletter abonnieren