Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung der AXA/DBV

Lesezeit: 4 Minuten

Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine Berufsunfähigkeitsabsicherung gehört neben der privaten Haftpflichtversicherung zur wichtigsten Versicherung überhaupt. Wenn man nämlich nicht mehr arbeiten kann, egal ob durch eine Krankheit, einen Unfall oder durch einen Kräfteverfall, dann springt die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ein. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte dann von der Höhe der BU-Rente als auch vom Endalter Berufsunfähigkeitsversicherung optimal sein, so dass man keine Lücken hat. Falls es beim Endalter doch Lücken gibt, hilft Ihnen die Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung.

In der Praxis musste ich aber immer wieder feststellen, dass bei vielen Neukunden die mich über das Internet gefunden und schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, die Beratung zur Berufsunfähigkeitsabsicherung einfach falsch war und die Absicherung nicht korrekt beantragt wurde. Dabei geht es zum einen um die richtige Höhe der Berufsunfähigkeitsrente aber viel mehr auch um das Endalter, welches viel zu oft zu niedrig angesetzt wurde mit z.B. 59 oder 60. Die Gründe dafür könnten sein, dass man einfach den Beitrag gering halten möchte, weil der Kunde sonst nicht abschließt – so denken viele Berater oder der Vertrag ist schon älter wo die Zeiten einfach anders waren und man konnte noch mit 63 oder 65 problemlos in Rente gehen. Da ist es eben passiert, der Alt-Vertrag zur Berufsunfähigkeitsabsicherung besteht und kann nicht mehr verändert werden bzw. verlängert werden und ein neuer, vollständiger BU-Schutz ist zu teuer oder bekommt man nicht aufgrund der umfangreichen Gesundheitsprüfung.

Genau in diesem Fall kann die AXA/DBV jetzt weiterhelfen und hat ein neues Produkt auf den Markt gebracht, womit man genau diese Lücke schließen kann bzw. diese Zielgruppe anspricht. Der Tarif „EBV oder E-BUZ“ steht für eine selbständige und ergänzende Berufsunfähigkeitsabsicherung oder als ergänzenden Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Man könnte auch dazu sagen: „Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung„, weil die BU-Rente der AXA erst im Anschluss der alten BU-Rente gezahlt wird bis zum versicherten Endalter.

Genau hier ist nämlich der Unterschied zur normalen Berufsunfähigkeitsabsicherung

Anders als bei jeder normalen Berufsunfähigketisabsicherung, bei der der Versicherungsschutz, die Beitragszahlung und die Leistung (im BU-FAll) aus dem Vertrag sofort beginnen, ist es bei der AXA/DBV in den neuen Tarifen „EBV / E-BUZ“ komplett anders. Die Leistungen aus diesem Vertrag bekommt die versicherte Person erst später und zwar erst dann, wenn die Rentenzahlung des Alt-Vertrages aufhört. Man muss zwar heute schon die Beiträge für diese Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung bezahlen und auch der Versicherungsschutz ist schon vorhanden, aber die Leistung (=BU-Rente) aus dieser Absicherung bekommt man erst dann, wenn die Leistung aus dem Alt-Vertrag beendet wird. Die Leistungen aus der Absicherng von der AXA/DBV bekommt man dann bis zum abgesicherten Endalter, optimalerweise bis 67, bis man Anspruch auf die gesetzliche Rente ohne Abzüge.

Hier in diesem Bild habe ich es nochmal übersichtlich dargestellt für Sie:

Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie wird das im BU-Leistungsfall gehändelt von der AXA/DBV?

Bei eintretender Berufsunfähigkeit wird die AXA/DBV eine ganz normale Leistungsprüfung vollziehen. Sobald dann der Leistungsfall festgestellt wurde, muss man ab diesem Zeitpunkt keine weiteren Beiträge bezahlen, somit ist die erste Teilleistung aus dieser Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt. Aber die versicherte Berufsunfähigkeitsrente aus diesem Vertrag wird erst dann von der AXA/DBV gezahlt, wenn die BU-Rentenzahlung aus dem Altvertrag beendet wird.

Für wen ist nun dieses Produkt geeignet?

Eigentlich für alle, die schon eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit haben aber beim Abschluss falsch beraten wurden, weil das Endalter viel zu niedrig angesetzt wurde und somit nicht ausreicht. Wichtig ist aber, dass man mit dieser Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung keine zu niedrige Berufsunfähigkeitsrentenhöhe ausgleichen kann. Hierfür kann man eine ergänzende Versicherung abschließen oder auch an einer BU-Aktion teilnehmen, wenn man die neue Gesundheitsprüfung nicht bestehen würde.

Eine Übersicht aller aktuellen BU-Aktionen finden Sie hier:

Rückfragen / weitere Unterlagen zur Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben zur Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung oder ein persönliches Angebot zu diesem Angebot von der AXA/DBV wünschen, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu ([email protected]) oder nutzen mein Kontaktformular.

Wie finden Sie die richtige Absicherung gegen Berufsunfähigkeit?

Laden Sie sich meinen Leitfaden mit den wichtigsten Handlungshilfen für die Selektion einer geeigneten Absicherung gegen Berufsunfähigkeit herunter, das erleichtert Ihnen die Auswahl:

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

14 Kommentare zu “Anschluss Berufsunfähigkeitsversicherung der AXA/DBV

  1. Pingback: Beitragserhöhung BU Swiss Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.