Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub / Betriebshaftpflichtversicherung Bordell

Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub: Für jeden Unternehmer ist eine Betriebshaftpflichtversicherung unverzichtbar. Denn diese Form der Absicherung schützt ihn „im Fall der Fälle“ vor möglichen finanziellen Risiken, die unter Umständen gar bis in die Millionen gehen, also existenzbedrohend sein könnten. Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub

Ganz gleich, ob es um Personen- oder Sachschäden geht oder um so genannte Vermögensschäden, der ist mit einer Betriebshaftpflichtversicherung sehr gut beraten. Fakt ist, dass Sie mit einer solchen Absicherung in nahezu allen Branchen adäquat geschützt sind. Es lohnt sich diesbezüglich auch für Betreiber eines Swingerclubs oder Pärchenclubs, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen. Denn mit Blick auf die Tatsache, dass man es in diesem Gewerbe jeden Tag aufs Neue mit Menschen zu tun hat, ist es gut, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Mit der Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub stets gut beraten

Eine Betriebshaftpflichtversicherung Pärchenclub deckt zum Beispiel mögliche Schadensersatzansprüche Dritter ab, wobei es – je nach Versicherungsanbieter – in der Regel Usus ist, dass selbst Gutachterkosten getragen werden. Sogar im Falle eines nicht gerechtfertigten Schadensersatzanspruches können Sie auf die Leistungen der Betriebshaftpflichtversicherung Bordell zurückgreifen.
Man stelle sich einmal folgende Situation vor:
Die Räumlichkeiten in einem Swingerclub sind in der Regel mit unterschiedlichem Interieur und Equipment ausgestattet. Diese Gegenstände – gleich, welcher Art – werden von Männern und Frauen gleichermaßen genutzt, wobei schon eine Unachtsamkeit oder eine unsachgemäße Anwendung bestimmter Geräte dazu beitragen kann, dass sich die Besucher des Clubs verletzen oder in sonstiger Art und Weise zu Schaden kommen. Insofern ist eine Betriebshaftpflichtversicherung Pärchenclub von grundlegender Bedeutung. Denn gesetzt den Fall, dass Sie als Betreiber des Etablissements nach dem Unfall mit hohen Schadensersatz- bzw. Schmerzensgeldforderungen konfrontiert werden, sind Sie dank einer adäquaten Absicherung auf der sicheren Seite.

Ein weiteres Beispiel für ein Gefahrenpotenzial im Swingerclub kann die häufige Verwendung von technischem Gerät. Werkzeug oder Spielzeug sein, wie es in einem Bordell bekanntermaßen nicht unüblich ist. Nicht auszudenken, wenn sich plötzlich im Rahmen der Inanspruchnahme der Liebesschaukel oder des Andreaskreuzes Schrauben oder sonstige Verankerungen lösen und die Nutzer in Folge dessen verletzt oder nachhaltig geschädigt werden? Das Risiko langfristiger gesundheitlicher Verletzungen sollte in dieser Hinsicht nicht ins Hintertreffen geraten.

Jetzt vergleichen und die passende Betriebshaftpflichtversicherung finden

Angebotsanfrage über unsere leistungsstarken Rahmenverträge

Damit ich Ihnen ein Angebot estellen kann nutzen Sie bitte meinen Fragebogen (Word-Dokument) und schicken mir diesen ausgefüllt per E-Mail (info@marco-mahling.de) oder Fax (03212/1435487) zurück:

Den Fragebogen können Sie verwenden für eine Betriebshaftpflicht-, Gebäude-, Inhalts-, Elektronik-, Rechtsschutz- und Einbruchdiebstahlversicherung für einen Swingerclub, Pärchenclub oder Bordell.

Eine gute Basis für erfolgsorientierte Unternehmen

So hoch die finanziellen Aufwendungen wären, die der Betreiber eines Swingerclubs ohne einen Versicherungsschutz unter diesen oder ähnlichen Voraussetzungen zu tragen hätte, so kostengünstig und kundenorientiert ist eine Betriebshaftpflichtversicherung Bordell.

Üblicherweise bemessen sich die Beiträge zur Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub zum einen auch an der Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens. Aber es spielen noch weitere Aspekte eine Rolle, wobei es gerade für Betreiber eins Pärchenclubs möglich ist, bei der Entscheidung für das „passende“ Versicherungsunternehmen bares Geld zu sparen. In diesem Zusammenhang erweist es sich immer wieder als empfehlenswert, vor einem Versicherungsabschluss einen Online-Vergleich durchzuführen und sich im Zuge dessen für ein preiswertes und renommiertes Versicherungsunternehmen zu entscheiden. Dabei ist es ganz einfach, gleich auf Anhieb die richtige Wahl zu treffen.

Selbstverständlich ist es ganz nach Bedarf möglich, die Höhe der Beiträge den individuellen Gegebenheiten und Erfordernissen vor Ort anzupassen. Sofern das Unternehmen auch im Ausland Swingerclubs unterhält und demgemäß ein optimaler Schutz der Mitarbeiter gewährleistet werden muss, die hin und wieder in besagten ausländischen Clubs nach dem Rechten sehen müssen, so ist es ohne Weiteres möglich, den Versicherungsschutz zu günstigen Konditionen auszuweiten.

Für Unternehmer ist es in jeder Hinsicht ein gutes Gefühl, auf einen Versicherungsschutz durch die Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub bauen zu können, die sich bedarfsgerecht anpassen lässt.

Wer mit seinem Swingerclub erfolgreich sein möchte, ohne finanzielle Risiken durch mögliche Schadensfälle oder sonstige negative Einflüsse fürchten zu müssen, der kommt heute ohne eine solche Betriebshaftpflichtversicherung Bordell nicht aus. Viele gute Gründe in jedem Fall, die dafür sprechen von Vornherein auf Nummer sicher zu gehen und das eigene Unternehmen zu schützen. Es empfiehlt sich nicht, bei der Entscheidung für eine passende Betriebshaftpflichtversicherung Pärchenclub am falschen Ende zu sparen. Denn Fakt ist, dass Sie in dem Fall unter Umständen „draufzahlen“. Gehen Sie mit uns lieber gleich auf Nummer sicher.

Rückfragen

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben zur Betriebshaftpflichtversicherung Swingerclub bzw. Betriebshaftpflichtversicherung Bordell, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.