Die Frage bei Unfallversicherungen zur Grundsumme und Progression, ein immer unverständliches Thema.

Gerade zum Thema Progression spalten sich die Meinungen. Sind die einen der Auffassung eine hohe Grundsumme und geringe Progression sollte man haben, sagen die Anderen eine geringe Grundsumme mit einer höheren Progression wäre besser.

Meinungen die Gemüter spalten. Faktum ist jedoch eine Unfallversicherung ist wichtig. Denn die Anzahl an Unfällen in Deutschland ist sehr hoch. Sie schützt vor einem bleibenden Invaliditätsgrad nach einem möglichen Unfall. Sollte der Invaliditätsgrad unter 25 % liegen, so ist man dennoch mit einer höheren Grundsumme geschützt, da hier auch eine höhere Leistung anfällt. Was für die Wahl der „höheren Grundsumme“ eindeutig spricht.

Ist man in einem Tarif versichert mit einer geringen Grundsumme und hoher Progression, dann sind auch die Leistungen bei einem höheren Invaliditätsgrad viel höher. Besonders dann, ist der Erhalt höher Leistungen zugunsten des Verunglückten.

Grundsumme Unfallversicherung

Debeka und Haftpflichtkasse Darmstadt im Vergleich

Für ein besseres Verständnis möchte ich zwei unterschiedliche Haftpflichtkassen gegenüberstellen:

  • Die Debeka: hohe Grundsumme mit geringer Progression
  • Haftpflichtkasse Darmstadt: sehr gute Unfallversicherung.