ERGO Gebäudeversicherung: Bundesweit werden über 120000 Verträge gekündigt

Lesezeit: 7 Minuten

ERGO Gebäudeversicherung: Eigentlich wirbt die ERGO Versicherungsgruppe mit dem Werbeslogan „Versichern heisst verstehen„. Ob diese Aktion nun die Kunden verstehen werden, das wage ich mal zu bezweifeln. In dieser Woche wurde von mehreren Presseagenturen veröffentlicht, dass die ERGO Versicherungsgruppe bei deren ERGO Gebäudeversicherung bundesweit über 120.000 Verträge auflösen wird, die vor 2006 abgeschlossen worden sind. Manchen Kunden wird ein Folgevertrag angeboten werden, dabei müssen diese aber dann mit einer Beitragserhöhung von bis zu 100 Prozent rechnen für deren ERGO Gebäudeversicherung. An dieser Stelle frage ich mich auch, nach welchem Schema die Kunden ausgewählt werden, welche eine Kündigung bekommen und welche einen Folgevertrag? Das tut aber hier nichts zur Sache, weil das Vorgehen an sich schon unfair genug ist – aus meiner Sicht.

ERGO Gebäudeversicherung

Diese Veröffentlichung der Kündigung bzw. Beitragsanpassung in der ERGO Gebäudeversicherung wurde von der Unternehmenssprecherin Alexandra Bufe bereits bestätigt gegenüber mehreren Agenturen. Ob so ein Vorgehen gegenüber seinen Kunden den Ruf des Unternehmens verbessert, wage ich auch zu bezweifeln und es entspricht wohl nicht deren Werbeslogan, denn verstehen tut das sicher kein Kunde!

Nachlesen können Sie das auch in den folgenden verlinkten Presseartikeln:

Vom Bund der Versicherten wird auch kritisiert, dass die Verbraucher nun die schlechte Bestandsbetreuung mit Verlust ihres Versicherungsschutzes bei der ERGO bezahlen müssen. Nachlesen können Sie das in diesem verlinkten Presseartikel:

weitere Versicherer erhöhen die Beiträge zur Wohngebäudeversicherung

Aus meiner eigenen Recherche heraus und aus einigen Online-Anfragen kann ich Ihnen mitteilen, dass auch die Württembergische die Beiträge bei deren Wohngebäudeversicherung um einiges angehoben hat in diesem Jahr. Die gebundenen Vermittler der Württembergischen wurden sogar darauf hingewiesen, dass die Vermittler deren Kunden in die neue Tarifgeneration umdecken sollen. Das hat den Hintergrund, weil die Beiträge in der neuen Tarifgeneration wesentlich höher kalkuliert sind als in den Alttarifen. Auch die Beiträge zur Wohngebäudeversicherung bei der Versicherungskammer Bayern wurden in diesem Jahr stark nach oben angepasst. Aus diesem Grund lohnt sich ein Vergleich Ihrer Wohngebäudeversicherung auf jeden Fall, wenn Sie bei der Württembergischen oder bei der Versicherungskammer Bayern versichert sind. Die Helvetia geht bei deren Wohngebäudeversicherungen etwas anders vor und kündigt die Kunden im Schadensfall, obwohl der Schaden noch gar nicht reguliert ist bzw. der Kunde noch gar keine Informationen über die Regulierung bekommen hat.

Beitragsanpassung Wohngebäudeversicherung Versicherungskammer Bayern

Bei einem Kunden von mir hat die Versicherungskammer Bayern den Beitrag für die Elementarschäden für das Jahr 2014 von 34,87 € auf 747,95 € angepasst bei einem neuen Selbstbehalt von 5000 € je Schadenfall. Das ist für mich Beweis genug, dass die Versicherungskammer Bayern diesen Kunden mit diesem Risikoort in der Wohngebäudeversicherung nicht mehr haben möchte. Den Beweis davon können Sie sich als PDF ansehen:

Des Weiteren wird die bayerische Versicherungskammer die Beiträge in der Wohngebäudeversicherung zum 01.01.2015 erneut anpassen, wie es uns Maklern im September 2014 mitgeteilt worden ist. Ein Auszug davon:

Beitragsanpassung Wohngebäudeversicherung bayerische Versicherungskammer

Beitragsanpassung Wohngebäueversicherung VHV

Wie ich nun Ende Oktober 2013 erfahren habe, wird auch die VHV in Überschwemmungsgebieten den Hochwasserschutz (=Elementarschadenabsicherung) in den Wohngebäudeversicherungen kündigen, das geht aus einem Bericht der „Freie Presse“ in Chemnitz hervor. Alle betroffenen Versicherten müssen mit höheren Beiträgen rechnen und einem schlechteren Schutz gegen Extremwetterlagen. Nachlesen können Sie hier:

Beitragsanpassung Wohngebäudeversicherung Nordvers

Nun im März 2014 habe ich durch einen Newsletter erfahren, dass auch die Nordvers GmbH aus Kiel deren Wohngebäudeversicherungen anpassen wird um bis zu 10 Prozent. Die Nordvers Versicherung rechtfertigt die Beitragsanpassung dadurch, dass die Risiken sich erhöht haben durch zunehmende Überschwemmungen und Stürme. Nachlesen können Sie hier:

Beitragsanpassung Wohngebäudeversicherung HDI

Im Februar 2016 berichtet das Versicherungsmagazin, dass auch HDI hohe Verluste in dieser Sparte macht und Beitragsanpassungen von bis zu 100% anfallen. Lesen Sie hier mehr darüber:

Hintergrund der Kündigung ihrer ERGO Gebäudeversicherung

Die neu abgeschlossenen Verträge in der ERGO Gebäudeversicherung sind im Schnitt ca. 14 % teurer als die Altverträge. Die ERGO Versicherungsgruppe will mit dieser Aktion seine Gebäudesparte wieder in die Gewinnzone bringen, da diese Sparte in 2012 einen Verlust von ca. 40 Millionen €uro verursacht hat.

Können Sie als Kunde der Kündigung widersprechen?

Leider können Sie sich gegen die Kündigung ihrer ERGO Gebäudeversicherung nicht wehren. Der Versicherer kann Verträge nach einem Schadensfall oder mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum Ende des Versicherungsjahrs kündigen. Allerdings kann die ERGO Versicherungsgruppe die Beiträge in den alten Policen nicht einfach erhöhen, diese Klausel fehlt in den Altverträgen.

Lesen Sie hier mehr darüber auf meinem Blog, wann man Versicherungen kündigen kann:

Was tun bei einer Kündigung oder Beitragsanpassung?

ERGO Gebäudeversicherung KündigungWenn auch Sie von dieser nicht ganz fairen Kundenaktion betroffen sind und ihre ERGO Gebäudeversicherung gekündigt oder der Beitrag angepasst worden ist, so würde ich Ihnen raten schnellst möglich ein Angebot bei einem anderen Versicherer einzuholen über einem unabhängigen Versicherungsmakler, damit Sie den bisherigen Versicherer (ERGO Versicherungsgruppe) wechseln können. Es wäre auch von Vorteil, dass Sie nach erfolgreicher Aufnahme beim neuen Versicherer den Altvertrag bei der ERGO selbst kündigen und nicht vom Versicherer gekündigt werden.

Kündigungsfrist ERGO Wohngebäudeversicherung wg. Beitragsanpassung

Wenn Sie eine Beitragsanpassung von der ERGO bekommen haben, so haben Sie die Möglichkeit innerhalb eines Monats ab Erhalt der Mitteilung über die Beitragserhöhung zu kündigen. Ihr Vertrag wird dann zur nächsten Fälligkeit beendet. Vorsicht: Bitte kündigen Sie erst dann, wenn Sie die Aufnahme bei der neuen Gesellschaft schon haben!

Schadensregulierung zur Wohngebäudeversicherung von einem Kunden

Ein Kunde von mir hat am Sonntag, den 04. August 2013 einen Schaden erlitten, wo der Pavillion im Garten durch den heftigen Sturm beschädigt worden ist. Diese Schadensmeldung haben wir am Montagnachmittag, den 05. August 2013 aufgenommen und an die Versicherung gemailt mit ein paar Bildern zu den Beschädigungen. Am Donnerstag, den 08. August 2013 habe ich bereits die Rückmeldung von der Versicherung bekommen, dass der Schaden am Pavillion bezahlt wird und der Kunde bekommt sogar den Neupreis erstattet, obwohl der Pavillion schon 3 Jahre alt war. Das beschädigte Trampolin wurde nicht übernommen, weil das zur Hausratversicherung gehört und nicht zur Gebäudeversicherung.

Ein guter Wohngebäudeversicherer reguliert einen Schaden sehr schnell, wie man an diesem Beispiel sehr gut sehen kann. Hier können Sie die Schadensmeldung und die Antwort der Versicherung als PDF downloaden:

Tipps vom GDV

Der GDV (=Gesamtverband deutscher Versicherer) gibt Tipps was bei einem Sturmschaden versicherungstechnisch zu beachten ist und wann der Schaden gemeldet werden muss, damit Sie kein Problem mit Ihrer Gebäudeversicherunge bekommen. Die Tipps zum Sturmschaden können Sie hier nachlesen:

Angebotsanfrage Wohngebäudeversicherung von einem unabhängigen Versicherungsmakler

Wenn Sie an einem unverbindlichen Angebot zur Wohngebäudeversicherung Interesse haben, so nutzen Sie bitte das Formular darunter und senden mir dieses ausgefüllt zurück per E-Mail ([email protected]) oder Fax an 03212/1435487. Es gibt auch Anbieter am Markt, die bei Vertragsabschluss keine feste Versicherungssumme mit Ihnen vereinbaren (=Gebäudewert), sondern im Schadensfall nach Gutachten abrechnen. Das kann für die Kunden von Vorteil sein, weil man damit eine Unterversicherung umgeht.

Was tun bei einem Schaden durch Hochwasser?

Wichtig ist, dass man im Schadensfall das Beweismaterial sichern muss, der Schaden sollte nicht schnell behoben werden. Man muss nämlich gegenüber der Versicherung nachweisen, dass tatsächlich Wasser die Ursache dafür war! Aus diesem Grund gilt: nicht aufräumen, Schäden fotografieren und Zeugen suchen. Dazu finden Sie auch zwei verlinkte Artikel zum lesen:

Sind Schäden durch Hochwasser oft versichert?

Nach einem Bericht von der Stiftung Warentest sind die wenigsten Bundesbürger gegen Hochwasser bzw. Elementarschäden (Link auf meinen Blog-Beitrag: Was ist ein Elementarschaden?)versichert, viele bekommen gar keine Versicherung gegen Hochwasser, weil das Gebiet gar nicht versicherbar ist. Test.de gibt Ihnen hier Tipps, für welche Hochwasserschäden Ersatz von der Versicherung möglich ist und gibt Tipps für Betroffene. Der Artikel ist hier verlinkt:

KfW Hochwasser Aktionsplan

Die KfW (=Kreditanstalt für Wiederaufbau) hat für die Hochwasseropfer im Jahr 2013 einen Aktionsplan eingeführt mit besonders günstigen Kreditkonditionen. Nachlesen können Sie das hier auf meinem Blog:

Beitrag im ZDF bei „Volle Kanne“ über die Elementarschäden

Einen Beitrag zur ERGO Wohngebäudeversicherung und zu den Elementarschäden gab es auch im ZDF in der Sendung „Volle Kanne“ vom 31.05.2013, wo die Rechtsanwältin Susanne Punsmann einiges dazu erklärt hat: Richtig versichert gegen Hochwasser – eine Police für Elementarschäden ist entscheidend:

Weitere Beiträge auf meinem Blog zur Wohngebäudeversicherung:

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

9 Kommentare zu “ERGO Gebäudeversicherung: Bundesweit werden über 120000 Verträge gekündigt

  1. Seit über 50 Jahren bei ERGO-Gebäudeversicherung, innerhalb dieser Zeit 2 kleine Schäden.Versicherung wurde-gekündigt ohne ein Angebot eines Neuvertrages.Ich hoffe ich finde einen günstigen und fairen neuen Anbieter.

    1. Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Ihnen gerade eine Email zugesendet wo ich vielleicht eine Lösung für Ihr Problem habe. Beste Grüsse Marco Mahling

  2. Tja was soll man sagen. Seit 12 Jahren Vertsicherung bezahlt, keinen Schaden gehabt und nun die Kündigung. Feiern können Sie besser. Werde alle Ergo Versicherung kündigen. Mit so einem Saftladen will ich nichts mehr zu tun haben

    1. Lieber Leser von meinem Blog, das ist natürlich nicht so schön was die ERGO da mit Ihnen und vielen anderen Kunden gemacht hat. Ich hoffe, dass es mit Ihrem neuen Anbieter besser klappt in Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.