Garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit

Ein Kunde, der eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, lehnte es ab, die garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall in den Garantierte Rentensteigerung bei BerufsunfähigkeitVersicherungsvertrag aufzunehmen. Das Hauptargument von diesem Kunden war, dass die garantierte Rentensteigerung zu teuer sei. Selbstverständlich müssen die Wünsche der Kunden akzeptiert werden. Die Ablehnung der garantierten Rentensteigerung ist aber insofern bedauernswert, da die Steigerung heute umso wichtiger erscheint.

Garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit

Die meisten Verträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung schließen eine Beitragsdynamik zur Anpassung der Beiträge und der Leistungen ein. Diese Beitragsanpassung endet jedoch automatisch, wenn der Leistungsfall eintritt. Hier beginnen die Nachteile, die ein Verzicht auf die garantierte Rentensteigerung mit sich bringt. Die garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit bietet die Gewähr, dass die Rente im Laufe der Zeit angepasst wird, wodurch ein vollständiger oder teilweiser Inflationsausgleich gegeben ist. Wer auf die garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall verzichtet, muss einen ständigen Wertverlust seiner Rente und einen kontinuierlichen Verlust seiner Kaufkraft hinnehmen. Hinzu kommt, dass viele Versicherungen nicht in jedem Falle Überschüsse erwirtschaften, die in Form einer angemessenen Überschussbeteiligung an die Kunden weitergereicht werden. Die Gesellschaften müssen die Überschüsse auch bei Bezug einer Berufsunfähigkeitsversicherung an den Kunden vergüten aber Sie wissen heute nicht, in welcher Höhe sich die Steierung auswirkt, weil die Überschüsse nicht garantiert sind. Pauschal kann man dazu sagen, dass man im BU-Leistungsfall eine Steigerung der Rente um ca. 1% p.a. bekommt.

Garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall nicht übermäßig teuer

Viele Kunden, die sich genauer über die Versicherungsbedingungen informieren, stellen fest, dass die garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit nicht übermäßig teuer ist. Dennoch verzichten sie am Ende darauf. Eine garantierte Rentensteigerung ist insbesondere unverzichtbar, wenn der Versicherungsvertrag über einen Zeitraum von 15 oder mehr Jahren abgeschlossen wird. In diesem Zeitraum steigt das Risiko, berufsunfähig zu werden, deutlich an. Die garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall kann entscheidend dazu beitragen, dass inflationsbedingte Nachteile ausgeglichen werden.

Wie finden Sie die richtige Absicherung gegen Berufsunfähigkeit?

Laden Sie sich meinen Leitfaden mit den wichtigsten Handlungshilfen für die Selektion einer geeigneten Absicherung gegen Berufsunfähigkeit herunter, das erleichtert Ihnen die Auswahl:

Inflation und realer Kaufkraftverlust

garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit
Preiskaleidoskop/Quelle: Statistisches Bundesamt / Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Wie der Skizze recht entnommen werden kann, lag die Inflationsrate im August 2013 bei 1,5 %. Dazu muss man noch sagen, dass die Inflationsrate im Jahr 2013 etwas geringer ist als in den Jahren zuvor. Nach Quellen vom statistischen Bundesamt lag die durchschnittliche Teuerungsrate in den Jahren 1982 bis 2011 (=30 Jahre) bei 2,06% und in den Jahren 1967 bis 2011 (=45 Jahre) bei 2,84%.

Wie der Skizze entnommen werden kann, gibt es zum Teil große Unterschiede innerhalb der einzelnen Konsumsparten. Die höchsten Inflationsraten weisen die Bereiche Freizeit, Unterhaltung und Kultur mit 11,5% und der Bereich Verkehr mit 13,5% auf. Im Bereich Waren und sonstige Dienstleistungen ist die Inflationsrate mit 7,0% geringer.
Ein Zahlenbeispiel soll demonstrieren, wie sich die fehlende garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit auswirken kann. Bei einer jährlichen Inflationsrate von 2% ist eine Rente in Höhe von 2000 Euro nach 20 Jahren nur noch 1330 Euro wert. Beträgt die jährliche Inflation 3%, ist der Kaufkraftverlust sogar noch deutlich größer. 2000 Euro wären dann nur noch 1087 Euro wert. Aus diesem Grunde sollte jede Person, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchte, über eine garantierte Rentensteigerung nachdenken.

weitere Artikel aus unserem Blog

Anbei ein paar Links zu weiteren Artikeln über das Thema “Berufsunfähigkeitsabsicherung“:

Rückfragen / weitere Unterlagen

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben zur garantierte Rentensteigerung bei Berufsunfähigkeit oder ein persönliches Angebot zur BU-Absicherung wünschen, so senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.