Ihr Experte für Versicherungen
und Finanzen aus München

  • Nachhaltige Beratung auf höchstem Niveau!
  • Immer individuell, vertrauensvoll und persönlich!
  • TOP Finanzberater Deutschlands!
  • Zertifizierte und geprüfte Beratungsqualität!
  • Garantierte Reaktion innerhalb von 24 Stunden!

Axa S.A. ist ein Versicherungsunternehmen aus Frankreich. Der Hauptsitz liegt in Paris. Die Produktpalette umfasst Versicherungen für AXAUnternehmen und Privatpersonen. Einen Teil der Versicherungs-Gruppe stellt die AXA Deutschland dar. Seit erstem Mai 2012 ist Dr. Thomas Bubert der Vorstandsvorsitzende.

Konzernprofil

Die Gruppe zählt zu den größten internationalen Kapitalverwaltern und Versicherungskonzernen. Die Schwerpunkte des Unternehmens liegen in Nordamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum und Westeuropa. In Deutschland zählt die Versicherung zu den führenden Versicherungsgesellschaften und Finanzdienstleistern. Der Konzern definiert seine Geschäftsfähigkeit mit den Bereichen Vorsorge, Vermögensmanagement und Versicherung. In erster Linie konzentriert sich die AXA Versicherung auf Unfall- und Schadenversicherungen, Kranken- und Lebensversicherungen und Altersvorsorgelösungen für Betriebe. Außerdem bietet AXA auch Produkte für Finanzierungen und Vermögensaufbau sowie AXA Cyberversicherungen. Das Angebot der Versicherung richtet sich an gewerbliche und private Kunden. Die Versicherung verfügt auch über eine Stammaktie, die an der Pariser Börse gelistet ist.

Geschichte der Versicherung in Deutschland

Der Konzern gründete im Jahr 1994 eine Tochtergesellschaft der Axa Direct Holding (Paris) in Deutschland. Man bezeichnete das Unternehmen als Axa Direkt und als Firmensitz wurde Dreiech ausgewählt. Nach dem Zusammenschluss von Tellit Direct und Axa Direkt zum Konzern Axa Tellit Direkt 1997/1998, erhielt diese Direktversicherung im Axa-Konzern ein eigenständiges Profil. Man entschied sich für den Namen Sicher Direct, der das Konzept der Versicherung deutlich hervorheben sollte. Nach dem Kauf der Colonia-Versicherung verwendete die Firma während der Anfangsjahre den Namen Axa-Colonia. Heutzutage beschäftigt die AXA Versicherung in Deutschland ungefähr 11.500 Mitarbeiter.

Tochtergesellschaften der Versicherung

Die Deutsche Ärzteversicherung (DÄV) ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft vom Konzern, deren Marktanteil auf zwölf Prozent geschätzt wird. Seit der Übernahme der DBV-Winterthur-Versicherungsgesellschaft, die einen Marktanteil von circa 40 Prozent im Ärzte-Segment besitzt, erhält die AXA Versicherung in diesem Bereich zukünftig eine führende Position. Da die AXA die Winterthur-Versicherung übernommen hatte, eröffneten sich neue Geschäftsbereiche im Segment öffentlicher Sektor. Obwohl die AXA normalerweise eine Ein-Marken-Strategie verfolgt, wird für den Bereich öffentlicher Sektor weiterhin die Marke DBV Winterthur verwendet.

Wissenswerte Hintergrundinformationen

Im Rahmen von diversen Pilotprojekten wurden im Jahr 2005 verschiedene Arbeitsabläufe im Bereich interne Verwaltung wie zum Beispiel Gehaltsabrechnung nach Lettland und nach Indien verlagert. Dieses Off-Shoring betraf keine Arbeitsprozesse im Segment Schadensbearbeitung. Mit der Übernahme der schweizerischen Winterthur-Versicherung von Credit Suisse im Jahr 2006 erreichte AXA die erste Stelle im Versicherungsmarkt. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Unternehmen der zweitgrößte Versicherungskonzern in Europa. Die deutsche Allianz wurde in den Bereichen Umsatz und Einnahmen deutlich überholt. Da diese Versicherungsgesellschaft 2009 die Dresdner Bank an die Commerzbank verkaufre, musste sie ihren Umsatz reduzieren.

Kontaktdaten AXA Versicherung

AXA Konzern Aktiengesellschaft
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln

Telefonnummer: 0800/3203205
Faxnummer: 0800/3557035

E-Mail: info@axa.de
Internet: www.axa.de

Ausgezeichnet.org