Ihr Experte für Versicherungen
und Finanzen aus München

  • Nachhaltige Beratung auf höchstem Niveau!
  • Immer individuell, vertrauensvoll und persönlich!
  • TOP Finanzberater Deutschlands!
  • Zertifizierte und geprüfte Beratungsqualität!
  • Garantierte Reaktion innerhalb von 24 Stunden!

Die Geschichte der Central Krankenversicherung AG ist die der ältesten privaten Krankenversicheurng, die in Form einer Aktiengesellschaft gegründet wurde. Ihr Gründungsjahr war das Jahr 1913.

Central Krankenversicherung AG: fünftgrößte private Krankenversicherung

Die Central bietet neben Krankenvollversicherungen und Krankenzusatzversicherungen auch Beihilfeergänzungsversicherungen an. Ende Dezember 2012 ist sie mit knapp 1,8 Mio. Kunden die fünftgrößte private Krankenversicherung Deutschlands. Zu den Vertriebspartnern der Central gehören die Volksfürsorge, die Generali Versicherung sowie die Deutsche Vermögensberatung.

Historischer Abriss der Central Krankenversicherung

Seit 1916 bis heute hat die Hauptverwaltung ihren Sitz in Köln am Hansaring 40 – 50. Im Jahre 1929 verkaufte der Gründer seine Aktien an diverse Versicherungsgesellschaften wie unter anderem beispielsweise an die Vereinigte Krankenversicherung und an die Schweizer Rückversicherung und schied damit aus dem Unternehmen aus. Die Aktienmehrheit wurde im Jahre 1941 von der Agrippina Allgemeine Versicherungsgesellschaft erworben, die Aktien von der Schweizer Rückversicherung und der Vereinigten Krankenversicherung aufkaufte. Die Hauptverwaltung der Central Versicherung wurde während des Zweiten Weltkriegs im Jahre 1944 komplett zerstört.

Schon in den 1930er Jahren hatte man hier die Bedeutung von Alterungsrückstellungen erkannt, jedoch konnte man diese aufgrund des Krieges nicht einführen. Dabei scheiterte die Umsetzung an der Frage, in welcher Weise man die Alterungsrückstellungen steuerlich zu behandeln hätte. Kurz nach Kriegsende, im Jahre 1948, zeichneten sich negative Auswirkungen aufgrund der Währungsreform ab. Die Central Krankenversicherung verlor bei dieser Reform nicht unerhebliche Teile ihrer Kapitalrücklagen. Per gerichtlicher Klärung wurde im Juni 1949 festgestellt, dass Alterungsrückstellungen grundsätzlich als steuerfrei zu gelten haben. Aufgrund des Urteils konnte das Prinzip einer gleichbleibenden Prämie wesentlich leichter umgesetzt werden.

Einzug der Computertechnologie und Fusionen

Im Jahre 1964 wurde der Computer IBM 1401 in die Verwaltung der Central eingeführt, sodass nun die computergestützte Textverarbeitung Einzug hielt. Die Zürich Versicherungs-AG übernahm im Jahre 1969 bei der Agrippina die Aktienmehrheit. Damit wurde sie zur Konzernmuttergesellschaft der Central.
im Jahre 1971 verkaufte die Zürich Insurance Group ihre Aktienmehrheit an die Aachen-Münchener Versicherung. Die Central fusionierte am 1. Januar 1996 mit der SAVAG Saarbrücker Versicherungsgesellschaft und vergrößerte sich dadurch stark. Im Januar 2000 erfolgte die Übernahme der Generali Krankenversicherung AG seitens der Central.

Vermittlung ausschließlich über die DVAG

Ihren eigenen Außendienst hat die Central mit Datum 1. April 2012 zu ihrem Vertriebspartner DVAGüberführt. Des Weiteren beendete die Central die Zusammenarbeit mit Maklern. Die Zielsetzung für die Zukunft liegt in einem verstärkten Engagement im Bereich der Krankenzusatzversicherungen.
Die Geschäftszahlen des Jahres 2012 sehen wie folgt aus:

gebuchte Bruttobeiträge: 2,17 Mrd. Euro
Innendienstmitarbeiter: 985
Außendienstmitarbeiter : 153
Auszubildende: 51
versicherte natürliche Personen: 1.788.725, 417.568 davon in der Vollversicherung
Marktanteil: 6,5 % (2011), gemessen an den gesamten gebuchten Brutto-Beiträgen

Sponsoring

Die Central engagiert sich außerdem mittels Sponsoring bei verschiedenen Anlässen. So unterstützte die Versicherung beispielsweise von 2001 bis 2012 das LIteraturfest lit.cologne, das jährlich in Köln stattfindet und stellte für Lesungen auch ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Sie sponserte außerdem von 1997 bis 2008 in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Köln den Kunstpreis der Central für internationale Künstler. Auch als Sport-Sponsor machte die Central sich einen Namen. So förderte sie beispielsweise von 2008 bis 2011 die Mountainbikerin Sabine Spitz.

Kontaktdaten der Central Krankenversicherung AG

Central Krankenversicherung AG
Hansaring 40-50,
50670 Köln

Telefonnummer: 0221 / 1636-0
Faxnummer: 0221 / 1636-200

E-Mail: info@central.de
Internet: www.central.de

Ausgezeichnet.org