Ihr Experte für Versicherungen
und Finanzen aus München

  • Nachhaltige Beratung auf höchstem Niveau!
  • Immer individuell, vertrauensvoll und persönlich!
  • TOP Finanzberater Deutschlands!
  • Zertifizierte und geprüfte Beratungsqualität!
  • Garantierte Reaktion innerhalb von 24 Stunden!

Clerical Medical Versicherung

Die Clerical Medical Versicherung wurde 1824 gegründet und beschäftigt sich mit Finanzdienstleistungen. Das Unternehmen clerical medical Versicherungstammt aus Großbritannien und ist vor allem auf Investmentprodukte im Bereich Renten-und Lebensversicherungen spezialisiert.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist nach wie vor in London beheimatet, ist jedoch auch im deutschen, österreichischen und italienischen Markt tätig. Im Jahr 2009 schloss sich das Unternehmen der Lloyds Banking Group an.

Die Firmengeschichte

Der Arzt Dr. George Pinckard versammelte im Frühjahr 1824 ein Komitee von Medizinern und Klerikern am Bloomsbury Square in London, um Broschüren zu verteilen. In dieser Broschüre ging es um die Eröffnung eines neuen Versicherungsbüros mit verbesserten Anordnungen. Unter den versprochenen Verbesserungen, waren unter anderem niedrigere Beitragssätze und eine breitere Risikoabdeckung. Diese sollten von der Clerical Medical Versicherung speziell auf Menschen mit Asthma, Gicht und anderen Krankheiten ausgeweitet werden.

Daraufhin wurde im Juni 1924 nach einer Besprechung in der „Freemason´s Tavern“, eine Resolution zur Gründung der Clerical Medical Versicherung als Lebensversicherungsgesellschaft für Geistliche und Mediziner verabschiedet und die Gesellschaft war gegründet. Im Jahre 1825 wurde der Namen geändert, zu dieser Zeit gab es einen großen Wettbewerbskampf auf dem Markt für Lebensversicherungen. Innerhalb 7 Jahren wurden 47 verschieden Versicherungsgesellschaften gegründet. Die Clerical Medical Versicherung hatte in dieser Zeit einen großen Vorteil gegenüber den anderen, denn sie war die einzige Gesellschaft die Versicherungspolizzen ausschließlich für Ärzte und Kirchenleute anbot. Im Laufe der Jahre wurde das Angebot erweitert und die Clerical Medical Versicherung war die einzige Versicherung auf dem Markt, welche „Personen mit abweichender Lebenserwartung“ versicherte.

Dies geschah zu einer Zeit als in Großbritannien zahlreiche Krankheiten ausbrachen, tausende Menschen starben an Cholera Morbus und in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts, fielen viele Menschen einer Grippewelle zum Opfer. Viele davon waren bei Clerical Medical versichert. Im Verlauf der Firmengeschichte waren außerdem viele berühmte Persönlichkeiten bei Clerical Medical versichert. Unter anderem die britische Königin Victoria und ihr Gemahl Benjamin Disraeli. Im Jahr 1923 wollte sich der italienische Diktator Benito Mussolini versichern lassen.

Dieser Antrag wurde allerdings abgelehnt,mit der Begründung es sei ein unannehmbares Risiko, obwohl er das Attentatsrisiko aus dem Vertrag ausschließen wollte. Einige Jahrzehnte später im Jahr 1987, gründete die Clerical Medical Versicherung erste internationale Tochtergesellschaften, mit dem Hauptaugenmerk internationale Investment- und Versicherungsprodukte zu vertreiben. Danach weitete die Gesellschaft ihre Tätigkeiten unter anderem auf Österreich, Deutschland, Luxemburg und die Niederlande aus. Am 1. Januar 1997 wurde Clerical Medical von der Halifax Group für rund 800 Millionen Pfund abgeworben.

Wie sich Clerical Medical heute entwickelt

Im Juli 2000 wurde die Gesellschaft in zwei Hauptgeschäftsbereiche unterteilt, zum einen in die Clerical Medical Europe und zum anderen in die Clerical Medical Offshore. In Luxemburg wurde die Clerical Medical International etabliert und ist für das europäische Geschäft zuständig. Die Clerical Medical Offshore mit Sitz auf der Isle of Man, betreut den asiatischen Markt, sowie die Kanalinseln und den Nahen Osten. Durch die Fusion mit der Bank of Scotland und der Halifax zur HBOS Group im Jahr 2001, gab es eine größere Veränderung. Seit 2009 gehört die Clerical Medical Versicherung zur neu gegründeten Lloyds Banking Group.

Die Clerical Medical Versicherung in Deutschland

Bereits seit 1995 werden vor allem Investment- und Versicherungsprodukte in Deutschland vertrieben. Hauptsächlich beschäftigt sich Clerical Medical dabei mit Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Basisrenten. Dabei übernahm im Jahr 2005 die HBOS-Gruppe in Deutschland die MLP Lebensversicherung AG für ca. 270 Millionen Euro. Diese hat ihren Sitz unter dem Namen „Heidelberger Lebensversicherung AG“ in Heidelberg. Im weiteren Verlauf wurde das Vertriebsmodell und die Vertriebsstruktur etwas geändert und zu einer einheitlichen Vertriebsorganisation zusammengeführt. Seit dieser Änderung werden deutsche und britische Produkte aus einer Hand angeboten.

Kontaktdaten Clerical Medical Versicherung

Service Partner in Deutschland
Heidelberger Leben

Clerical Medical Management GmbH
Forum 7
69126 Heidelberg

Telefonnummer: 06221 / 872-2700
Faxnummer: 06221 / 872-2701

E-Mail: [email protected]
Internet: www.clericalmedical.com

Ausgezeichnet.org