Ihr Experte für Versicherungen
und Finanzen aus München

  • Nachhaltige Beratung auf höchstem Niveau!
  • Immer individuell, vertrauensvoll und persönlich!
  • TOP Finanzberater Deutschlands!
  • Zertifizierte und geprüfte Beratungsqualität!
  • Garantierte Reaktion innerhalb von 24 Stunden!

Bei der LV1871 Lebensversicherung, im Ganzen Lebensversicherung von 1871 a. G. München, handelt es sich um ein deutsches Lebensversicherungsunternehmen, welches seinen LV1871 LebensversicherungFirmensitz in der Metropole München hat. Dabei ist die LV1871, wie der Name es bereits erahnen lässt, auf Lebens-, Berufsunfähigkeits- und Rentenversicherungen spezialisiert.

Die Unternehmensgruppe der LV1871 wird von Dr. Klaus Math, Aktuar und verantwortlich für die Produkte, für die Versicherungstechnik und für die IT, von Finanzvorstand Wolfgang Reichel, Sprecher des Vorstands, und von Rolf Schünemann, Vorstand des Vertriebs, geleitet. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Professor Werner Schuierer und für die Beratung der Kunden setzt das Unternehmen zurzeit rund 8500 Versicherungsberater und Vermittler ein.

Die Geschichte der LV1871 Lebensversicherung

Die LV1871 Lebensversicherung wurde 1871 von Bürgern ins Leben gerufen: als Selbsthilfeeinrichtung „Christkatholischer Begräbnis-Verein“. Die sollte ihren Mitgliedern ein angemessenes Begräbnis sichern und deren Familien vor den Unkosten schützen. Das Konzept fand schnell großen Anklang. Allein bis zum Jahr 1927 stieg die Zahl der Mitglieder von ursprünglich rund 10.000 auf 140.000 an. Daher nutzte man das Jahr 1927, um die Selbsthilfeeinrichtung in einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit umzuändern.

Allerdings beließ man es nicht bei der traditionellen Begräbnisversicherung, die so großen Anklang fand, sondern nahm bereits 1929 das Lebensversicherungsgeschäft mit in die Vereinsaufgaben auf. Dadurch stieg die Zahl der Mitglieder bis zum Jahr 1933 weiter an: auf 400.000 Münchner, aber auch auf Menschen aus ganz Bayern. Während des Zweiten Weltkriegs muss sich der Verein jedoch firmieren und in „Münchener Begräbnisverein“ umbenennen.

Bereits zwei Monate nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nahm die heutige LV1871 Lebensversicherung den geschäftlichen Betrieb allerdings wieder auf. Erfolgreich, denn 1954 wies der Verein 1,1 Millionen Kunden in ganz Deutschland auf. Da deren Verträge überwiegend aus Lebensversicherungen bestanden, benannte sich das Unternehmen 1969 in den heute bekannten Namen um.

Im Jahr 1977 zog die LV1871 Lebensversicherung schließlich in das Regina-Haus am Maximiliansplatz um, das noch heute den Sitz der LV1871 Hauptverwaltung darstellt. 1987 wählte die LV1871 Lebensversicherung mit den Frauentürmen, welche die Verbundenheit zur Heimatstadt München zeigen sollen, ein neues Unternehmenslogo

Die LV1871 Lebensversicherung: Auszeichnungen und Besonderheiten

Im Jahr 1993 brachte die LV1871 neue Versicherungsprodukte, wie etwa die Pflegerenten-Zusatzversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückzahlungsgewähr und die Dread-Disease-Policen mit Vorauszahlung bei Erkrankungen, auf den Markt – und gewann dadurch zahlreiche neue Kunden.

1999 brachte die LV1871 Lebensversicherung schließlich mit der sogenannten eXtra-Rente eine Produktinnovation auf den Versicherungsmarkt, die bei der Konkurrenz ihresgleichen suchte und diese gehörig ins Schwitzen brachte. Für die eXtra-Rente erhielt die LV1871 Lebensversicherung sogar den Capital-Innovationspreis für Versicherungen. Doch die Fahrt auf der Überholspur war für die LV1871 trotzdem noch lange nicht vorbei: 2005 erhielt sie den zweiten Preis Capital-Innovationspreis – dieses Mal für das Vorsorgeangebot PRIMUS 50plus. 2006 versuchte sich die LV1871 Lebensversicherung mit dem Produkt Zmax erstmals im Geschäftsfeld der Kapitalanlagen.

Kontaktdaten LV1871 Lebensversicherung

LV 1871 München
Maximiliansplatz 5
80333 München

Telefonnummer: 089/55167-0
Faxnummer: 089/55167-1212

Email: info@lv1871.de
Internet: www.lv1871.de

Ausgezeichnet.org