HDI BU Aktion für Finanzierer!

Die HDI Versicherung erweist sich trendweisend in ihren Aktionen und so überrascht sie auch diesmal mit einer neuen Kampagne und bietet vereinfachte Gesundheitsfragen innerhalb einer Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Voraussetzung ist jedoch, dass in der vergangenen jüngeren Zeit eine Praxis-, Bau- oder Immobilienfinanzierung abgeschlossen werden musste.

Grundsätzlich mag sich der ein oder andere denken, dies ist keine neue Information, denn schon vorab gab es Sonderaktionen für Wirtschaftsingenieure und Ärzte, die von den vereinfachten Gesundheitsfragen profitieren konnten. Doch genau hier ist der Casus knaxus: Bisher waren es immer Sonderaktionen für gesellschaftlich höher angesehenere Berufsgruppen.

Die neue Aktion richtet sich dagegen an die Allgemeinheit, unabhängig von der Berufsgruppe in der man sich befindet. Großes Lob an die HDI, sich von den 133786867Klassenstereotypen weg zu bewegen. Es ist anzunehmen, dass HDI hier einen Grundgedanken hat. Die vereinfachten Gesundheitsfragen gelten für Personen, die in den letzten 3 Monaten eine Praxis-, Bau- oder Immobilienfinanzierung abgeschlossen haben. Es ist also davon auszugehen, dass jemand, der sich sein Eigenheim schafft, sich in einer jungen, dynamischen Altersphase seines Lebens befindet, in welcher er ein gesichertes Einkommen bezieht und somit mitten im Leben steht. Folglich ist anzunehmen, dass die Person keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen hat, was im Rückschluss die vereinfachten Gesundheitsfragen rechtfertigt.

Zusammenfassung HDI BU Aktion

Die Fakten der HDI BU Aktion auf Basis einer Praxis-, Bau- oder Immobilienfinanzierung:

HDI_BU_Aktion

  • Die maximale Absicherungssumme beträgt 2.000 Euro.
  • Es besteht keine Begrenzung in Bezug auf das Eintrittsalter
  • Die abgeschlossene Praxis-, Bau- oder Immobilienfinanzierung sollte maximal nur drei Monate zurückliegen.
  • Es besteht ein Abfragezeitraum von drei Jahren. Dieses ist von Vorteil, da es eine hohe rechtliche Sicherheit impliziert.
  • Versicherung gilt für alle
  • Man ist nicht verpflichtet die Immobilie zu nutzen.
  • Es besteht die Möglichkeit einer Beitragsdynamik von bis zu 5%.
  • Eine garantierte Rentensteigerung von bis zu 3% ist möglich.
  • Ebenso ist eine Nachversicherungsgarantie von bis zu 2.500 Euro möglich.
  • Angaben zu BMI (Body-Maß-Index), gefährlichen Hobbies und künftigen Auslandsaufenthalten sind nicht erforderlich.

Zum genauen Verständnis ist es wichtig sich nochmals bewusst zu machen, wie die Konditionen zur HDI BU Aktion lauten:

HDI_BU_Aktion_

Hier sollte beachtet werden, dass die Absicherung der Berufsunfähigkeit innerhalb der ersten drei Monate nach Abschluss der Finanzierung erfolgen muss. Die Frist mag hier recht kurz erscheinen, ist aber eine Vorgabe die keinen Verhandlungsspielraum bietet.

Wichtig sind auch folgende Voraussetzungen, an die sich der Kunde halten muss, wenn er das System der verkürzten Gesundheitsfragen nutzen will:

HDI BU Aktion Finanzierer

Zu beachten ist, dass es sich bei der Finanzierung immer um eine Erstfinanzierung handeln muss. Umfinanzierungen, Forward Darlehens oder Annuitätendarlehens werden hier nicht anerkannt.

Bei der Finanzierungshöhe beträgt die Mindestsumme 50.000 Euro. Von großem Vorteil ist, dass nicht erwartet wird die Immobilie nur zur Eigennutzung zu erwerben. Folglich ist es kein Problem das Objekt zu vermieten.

Doch wie genau lauten nun die Gesundheitsfragen?

Hier die Gesundheitsfragen zur HDI BU Aktion für Finanzierer aus dem BU Antrag:

HDI BU Aktion Finanzierer

Von Vorteil ist, dass nur nach dem Gesundheitszustand der letzten zwei Jahre gefragt wird. Dabei setzt sich die HDI deutlich von der Konkurrenz am Markt ab. Dennoch ist anzumerken, dass diese Sonderaktion wirklich nur für Personen geeignet ist, welche keine schweren Vorerkrankungen haben und auf eine gute Rechtsicherheit bestehen. Hier ist die Sonderaktion der HDI eine sehr gute Option.

Beachten Sie jedoch: Sollte mal eine Frage zur Gesundheit mit einem „Ja“ beantwortet werden, so muss dies nicht zwingend eine Ablehnung des Antrags bedeuten. Hier kann immer eine Risikovoranfrage gestellt werden. Diese macht aber wirklich nur dann Sinn, wenn der Antragssteller sich nicht in einer laufenden medizinischen oder psychischen Behandlung befindet.

Es ist immer zu empfehlen, die eigene Gesundheitshistorie bestmöglich aufzuarbeiten und seine Krankenakten zu kennen, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt. (Lesen Sie hierzu auch auf unseren Blog: Vor Antragstellung immer die Krankenakte einholen) 

Auch sollte man genauso achtsam bei der Angabe zum Grad der Behinderung sein. Denn sollte man hier von Nachteil sein mit einer Behinderung, die nicht behandelt wurde, dann besteht auch hier die höchstwahrscheinliche Ablehnung des Antrags durch die Versicherung.

HDI BU Aktion Finanzierer

In diesem Fall würden die vereinfachten Gesundheitsfragen nicht greifen.

Doch die Vorteile dieser HDI BU Sonderaktion mit vereinfachten Gesundheitsfragen überwiegen und so ist nochmal deutlich hervorzuheben, welche großen Pluspunkte die Sonderaktion der HDI gegenüber einem normalen Berufsunfähigkeitsantrages hat:

  1. Es wird nicht nach gefährlichen Hobbies oder dem Freizeitverhalten gefragt.
  2. Es müssen keine Angaben zu dem Body-Maß-Index getätigt werden.
  3. Ein Auslandsaufenthalt oder eine Weltreise spielen beim Antrag keine Rolle.

Für sportaffine Personen ist das Entfallen der Frage zum Hobby erleichternd, wenn man bedenkt, dass im Regelfall schon Sportarten wie Reiten, Eishockey oder Bergsport als Risiko eingestuft wird. Folglich ist man nicht mehr eingeschränkt in seinem persönlichen Freizeitverhalten.

Auch der Wegfall der Frage nach dem BMI ist positiv in unserem Fall. Der Stress um jedes zusätzliche Pfund entfällt und eine Crashdiät vor Antragsstellung ist auch nicht nötig. Sollte der BMI jedoch deutlich zu hoch sein und im Nachhinein ursächlich zur Behandlung geführt hat, dann ist dies wieder eine Angabe die getätigt werden muss innerhalb des Antrags, welche dann individuell geprüft wird.

Die Frage zum geplanten Auslandsaufenthalt entfällt hier und das mit gutem Grund. Alles in allem ist nicht davon auszugehen, dass jemand der eine Bau- oder Immobilienfinanzierung aufgenommen hat, sich ins Ausland absetzt.

HDI BU Aktion: Existenz einer Vorversicherung ist erlaubt!

Gut zu wissen ist auch, dass es generell gestattet ist eine bereits bestehende Berufsunfähigkeitsversicherung bei der HDI zu haben. Es ist nur wichtig, dass alles im gesonderten Rahmen bleibt. Hier sind maximal 60 % des Bruttogehaltes einschließlich der Vorversicherung an Absicherung möglich.

Für die Zweifler möchten wir nochmals festhalten, dass dieser Tarif keine schlechtere Variante zu den normalen Versicherungen darstellt. Gerne übersenden wir Vergleichsangebote bei Interesse.

Fazit HDI BU Aktion:

Für Praxis-, Bau- und Immobilienfinanzierer macht die Sonderaktion für alle Berufsgruppen der HDI Versicherung großen Sinn. Sie stellt eine rechtlich sichere Absicherung dar, die Schutz gewährleistet, wenn man aus gesundheitlichen Gründen seinem Beruf nicht mehr nachgehen kann. Natürlich greift die Versicherung hier nicht bei Personen mit erheblichen Vorerkrankungen, aber für den einen oder anderen Risikoliebhaber in puncto Freizeitsport mag sie wohl von Vorteil sein. Dennoch ist die saubere Aufarbeitung der eigenen Gesundheitshistorie oberste Bedingung, denn „vereinfacht“ bedeutet hier nicht „keine Angaben“ sondern lediglich „leichter gemacht“.

Gerne stehe ich Ihnen als Versicherungsmakler München für weitere Rückfragen zur Verfügung und stelle ein individuelles Angebot für Sie zusammen.

Allianz BU Aktion

Seit kurzem gibt es eine ähnliche BU Aktion von der Allianz, welche Sie hier nachlesen können:

Wie finden Sie die richtige Absicherung gegen die Berufsunfähigkeit?

Laden Sie sich meinen Leitfaden als PDF mit den wichtigsten Handlungshilfen für die Selektion einer geeigneten Absicherung gegen Berufsunfähigkeit herunter, das erleichtert Ihnen die Auswahl:

Bildquellen:
1) fotolia.com#133786867

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.