Mit Schufa zu einem Kredit kommen: Tipps

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, in denen Gelder für außerplanmäßige Ausgaben nicht verfügbar sind. Dann ist die SchufaFinanzierung solcher Ausgaben regelmäßig nur über einen Kredit machbar. Konventionelle Banken prüfen vor der Kreditvergabe natürlich die Bonität des potenziellen Kunden. Ergibt diese Prüfung einen Schufa-Eintrag, wird regelmäßig eine schlechte Bonität unterstellt. Die Folge ist: Der negative Schufa-Eintrag steht der Gewährung eines Kredits entgegen.

Gute Bonität trotz negativen Schufa-Eintrags
Das ist bitter und ärgerlich zugleich. Ein solcher Eintrag sagt nämlich oftmals gar nichts über die aktuelle finanzielle Situation aus. Dies trifft insbesondere auf die Fälle zu, in denen dieser Eintrag aus einem vergangenen Zeitraum datiert. Detektor.fm hat diesbezüglich aufmerksam gemacht, dass laut Urteil des Bundesgerichtshofs die Schufa den Verbrauchern keinerlei Auskunft schuldig ist, wie sie die Kreditwürdigkeit genau kalkuliert.

Immerhin werden Negativeinträge in der Schufa regelmäßig erst nach einem Zeitraum von drei Jahren gelöscht. Auch dann, wenn der Schuldner die Gläubigerforderung längst beglichen hat, bleibt der negative Schufa-Eintrag zunächst bestehen. Trotz eines solchen Eintrags kann die Bonität mittlerweile gut sein. Eine Kreditanfrage bei konventionellen Banken bleibt dennoch grundsätzlich erfolglos, daher wäre im Falle des Falles ein Kreditantrag bei Spezialanbietern ratsam. Die Kollegen von KreditmitSchufa.org vergleichen nur Anbieter, bei denen ein Darlehen mit Schufa generell möglich ist; auf Europa-Web.de findet sich zudem ein lesenswerter Ratgeber für den Kredit mit negativer Schufa (Stichwort: Antragschancen und mögliche Darlehenskonditionen verbessern).

Online-Direktbanken im Ausland als alternative Kreditgeber
Eine Lösung versprechen hier Online-Direktbanken im Ausland. Im Gegensatz zu den herkömmlichen konventionellen Filialbanken findet kein unmittelbarer persönlicher Kontakt zwischen der Bank und dem potenziellen Kunden statt. Vielmehr ist im Vorfeld einer etwaigen Kreditvergabe ein Online-Kreditvermittler zwischengeschaltet, der sich persönlich mit seinem Kunden in Verbindung setzt. Dieser Online-Kreditvermittler besitzt grundsätzlich sehr gute Beziehungen zu ausländischen Kreditinstituten. Er weiß auch, ob das jeweilige ausländische Kreditinstitut auf eine Schufa-Abfrage besteht oder nicht. Viele ausländische Banken unterhalten nämlich keine Beziehungen zur deutschen Schufa, sodass hier eine Kreditvergabe ohne eine entsprechende Kontaktaufnahme erfolgt. Ein negativer Eintrag steht der Gewährung eines Kredits damit nicht mehr im Wege. Selbstverständlich wird solch ein Kredit nicht ohne jegliche Bonitätsprüfung gewährt. Der Verbraucher muss natürlich gegenüber seinem Kreditvermittler die notwendigen Angaben zu seinen wirtschaftlichen Verhältnissen tätigen. Erforderlich sind also u. a. Belege über das monatliche Einkommen. Allerdings genügt hier häufig bereits ein regelmäßiges Einkommen ab 850 Euro monatlich, um ohne eine Schufa-Abfrage den dringend notwendigen Kredit zu erhalten. Selbst wenn der Verbraucher diese Kriterien nicht erfüllen sollte, sind viele Kreditvermittler in der Lage, über eine ausländische Kreditbank einen Kredit zu vermitteln. Voraussetzung ist dann lediglich die Absicherung dieses Kredits durch eine Bürgschaftserklärung eines solventen Bürgen. Einige ausländische Direktbanken machen die Gewährung eines Kredits ohnehin davon abhängig, dass eine solvente und auf der Grundlage eines unbefristeten Arbeitsvertrages über ein regelmäßiges Arbeitseinkommen verfügende weitere Person als sog. Mitantragsteller auftritt. Unter dieser Voraussetzung wird oftmals ein dringend benötigter Kredit an Geringverdiener, Arbeitslose oder beispielsweise Rentner ausgezahlt.

Tipps zur Erhöhung der Kreditchancen
Wer also über einen negativen Schufa-Eintrag verfügt, erhöht seine Kreditchancen, wenn er sich eines seriösen Kreditvermittlers mit guten Kontakten zu ausländischen Direktbanken bedient. Einen seriösen Kreditvermittler erkennt man im Übrigen daran, dass dieser u. a. keine Gebühren und Vorkosten bei der Aufnahme des unverbindlichen Kreditantrags verlangt und auch darüber hinaus keine weiteren Dienstleistungen anbietet. Die Kreditchancen erhöhen sich weiter signifikant bei der gleichzeitigen Stellung eines Bürgen bzw. Mitantragstellers. Ideal ist es, wenn der Bürge oder Mitantragsteller mit dem Hauptschuldner in demselben Haushalt wohnt.

Fazit: Ein Kredit mit Schufa ist also auch (seriös) möglich, wenn auch die Konditionen eines solchen Darlehens in Folge etwas höherer Zinssätze, in aller Regel ein wenig schlechter ausfallen.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

2 Kommentare zu “Mit Schufa zu einem Kredit kommen: Tipps

  1. Wie kommt es denn immer zu den schlechten SCHUFA Einträge? Wenn man keinerlei Kredit aufgenommen hat und bisher seine Rechnungen immer pünktlich bezahlt hat, dürfte doch alles gut sein oder? Habe damit bisher noch keinen Kontakt gehabt, aber überlege, ob ich jetzt mal einen Kredit aufnehmen soll. Daher die Frage, um mich zu informieren.

  2. Pingback: Mit Schufa zu einem Kredit kommen: Tipps | KrausFinanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.