Private Vorsorge fürs Rentenalter: Die private Rentenversicherung

Die gesetzliche Rente reicht bei vielen Angestellten oft nicht für den Lebensabend aus. Häufig finden sich Rentner daher in einer Zwickmühle wieder: Hat der Verdienst während des Arbeitslebens für das tägliche  Leben gereicht und ist man damit ganz gut über die Runden gekommen, muss dies im Rentenalter definitiv nicht der Fall sein. Oft gibt es daher böse Überraschungen, wenn auf einmal die Miete einen Großteil der Rentenzahlung frisst. Oder auch, wenn man feststellt, dass man von den monatlichen Zahlungen der Rentenkasse einfach nicht leben kann. In diesen Fällen droht massive Altersarmut. Um dem schon während der Erwerbstätigkeit entgegen zu wirken, sollte man sich rechtzeitig um seine Rente kümmern. Zum einen heißt dies, sich einen Auszug von der Rentenkasse zu holen und schon gerne auch in früheren Jahren einen Überblick über die zu erwartende Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten. Darüber hinaus sollte man privat vorsorgen zum Beispiel mit einer privaten Rentenversicherung.

Wesentlicher Vorteil der Privaten Rentenversicherung

Ein Vorteil der privaten Rentenversicherung sind in jedem Fall die zusätzlichen Zahlungen, die man bei Eintritt ins Rentenalter aus der abgeschlossenen Vorsorgemaßnahme erhält. Für den Fall, dass tatsächlich nur die gesetzliche Rente zur Verfügung steht, herrscht bei vielen Menschen Ebbe im Portemonnaie. Im Ernstfall droht man sogar, sozial abzurutschen. Eine private Rentenversicherung hingegen, kann diese Situation abfangen beziehungsweise vorbeugen. Sie verspricht einen gesunden Lebensabend, bei dem man sich je nach tariflichem Abschluss, seinen bisherigen Lebensstandard erhalten kann. Dies ist jedoch noch nicht alles.

Vorteile während des Erwerbslebens nutzen

Auch während des Erwerbslebens kann man von den Zahlungen in die private Vorsorge profitieren. Möglich wird dies, da sich die Zahlungen in die private Rentenversicherung steuermindernd auswirken. So reduziert sich das monatlich zu versteuernde Einkommen und man zahlt bereits während seiner Berufstätigkeit weniger Steuern. Gleichzeitig werden Zahlungen in die Privatrente geleistet. Das Geld, das einem durch die verminderten Steuerzahlungen zur Verfügung steht, lässt sich sofort anderweitig ausgeben oder erneut als Vorsorge anlegen.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.