Riesterförderung Kinderzulage

Riesterförderung Kinderzulage Riester
Wie hoch ist die Kinderzulage bei der Riesterförderung

Der ideale Aufbau einer privaten Altersvorsorge, denn hier werden vor allem Familien mit Kindern gefördert. Allein deshalb sollte Sie sich Gedanken darüber machen, mit Riester vorzusorgen und die staatlichen Zulagen in Anspruch zu nehmen. Denn wann bekommt man vom Staat schon noch etwas geschenkt? Meist will er doch eher etwas von uns Normalbürgern. Gerade Familien, deren Kinder nach 2007 zur Welt gekommen sind, profitieren mit den höchsten Sätzen der Riester Förderung Kinderzulage.

Wer bekommt was bei der Kinderzulage Riester?

Anleger bekommen für Kinder, die nach 2007 geboren wurden 300,– Euro pro Jahr an Kinderzulage Riester, pro Kind. Für Kinder, die bis 2007 geboren wurden gibt es noch 185,– Euro pro Kind. Die Zulage bekommt man für jedes Kind so lange ein Anspruch auf Kindergeld besteht. Die Zulage erhält das Elternteil, das auch das Kindergeld erhält. Wenn nur ein Elternteil den privaten Altersvorsorgeantrag abgeschlossen hat, muss darauf geachtet werden, dass dieser auch der Kindergeldberechtigte ist. Nur dann bekommt er auch die Kinderzulage Riester. Für die Eltern gibt es eine Zulage von 75,– Euro.

Beispiel zur Riesterförderung Kinderzulage

Kleines Rechenbeispiel bei Riesterförderung Kinderzulage, wenn ein Elternteil die Vorsorge abgeschlossen hat:

Person Zulage

Elternteil 175,- Euro

Kind 1 (vor 2007 geboren) 185,- Euro

Kind 2 (2008 geboren) 300,- Euro

Kind 3 (2010 geboren) 300,- Euro

Gesamtsumme an Zulagen jährlich: 960,- Euro

Festzuhalten ist also, dass derjenige der Kindergeld bezieht auch die Zulagen erhält. Es ist auch egal ob es sich hierbei um ein leibliches oder adoptiertes Kind handelt. Hat das Kind das 18. Lebensjahr vollendet und absolviert eine Ausbildung so dürfen die Einkünfte der Eltern einen bestimmten Grenzbetrag nicht überschreiten.

Auch ist es wichtig, das man den vollen Mindesteigenbeitrag leistet, um die volle Kinderzulage Riester zu erhalten. Wird weniger eingezahlt, kürzt sich auch die Zulage anteilig.

Damit Sie die vollen Zulagen erhalten, müssen Sie 4% vom Jahresbruttoeinkommen des Vorjahres einzahlen. Von den 4% dürfen Sie die Zulagen noch abziehen und dann kommen Sie auf Ihren Eigenbeitrag zum Erhalt der vollen Zulagen.  Den Anspruch auf Zahlungen der Zulage können sogar Geringverdiener oder Hartz IV-Empfänger erhalten, da ein Sockelbeitrag von 60 Euro pro Jahr genügt.

Wichtig ist, dass die Riesterförderung Kinderzulage beantragt wird. Dies läuft über den Anbieter der Riesterrente und ist einmalig notwendig über einen Dauerzulagenantrag. Dem Versicherer ist allerdings mitzuteilen, wenn der Anspruch auf die Kinderzulage Riester entfällt.

Einen Anspruch auf die Förderung besteht, wenn mindestens ein Monat im aktuellen Jahr das Kindergeld gewährt wurde. Der Anspruch besteht so lange das Kind kindergeldberechtigt ist. Mit Ende des 25. Lebensjahres endet die Förderung. In einigen Fällen mit Beginn der Ausbildung.

Anbietervergleich Riester Rente

Informieren Sie sich über die verschiedenen Anbieter der Riesterförderung und suchen Sie sich den besten Anbieter aus den über 140 Riester Anbietern aus. Die Riesterförderung Kinderzulage ist sehr beliebt, die Höhe der Zahlungen hängt aber auch vom Anbieter ab. Es gibt Online Vergleichsportale, mit denen Sie für sich den günstigsten herausfinden können. Sehr gerne erstelle auch ich Ihnen einen Vergleich verschiedener Anbieter oder ein Angebot. Dabei gehe ich auch auf die Vor- und Nachteile einzelner Anbieter ein wie z.B. 100% harter Rentenfaktor, die Kosten des Vertrags u.v.w. Senden Sie mir eine E-Mail an info@marco-mahling.de

Weitere Artikel aus meinem Blog:

weitere Unterlagen / Rückfragen

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben oder Unterlagen wünschen, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

8 Kommentare zu “Riesterförderung Kinderzulage

  1. Mein Bester – wenn Sie schon versuchen, solche schwirigen Zusammenhänge darzustellen, dann bitte richtig! Statt „Dieser setzt sich zusammen aus dem Mindestbeitrag und der gewährten Zulage des Staates“ muß es heißen „…Mindestbeitrag m i n u s der gewährten Zulage…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.