Risikolebensversicherung Tipps und Hinweise für den richtigen Versicherungsschutz

Daran zu denken was im Ernstfall passiert, dass tun nur die wenigen. Eine Todesfallabsicherung kommt in jungen Jahren erst auf, sobald man sich mit dem Eigenheimkauf beschäftigt und der damit verbundenen Finanzierung oder bei der Familiengründung. Da wir jedoch nie wissen wie uns das Schicksal zuspielt, ist es immer empfehlenswert eine Risikolebensversicherung abzuschließen. Je jünger Sie sind, desto besser! Lesen Sie sich deshalb die Risikolebensversicherung Tipps durch.Risikolebensversicherung Tipps

Doch auch der Weg zum Abschluss einer Risikolebensversicherung ist manchmal kein einfacher, denn auch hier wartet eine offenkundige Prüfung und Aufarbeitung der eigenen Krankengeschichte.

Viele scheuen oftmals diesen Prüfungspunkt bei der der persönlichen Absicherung gegen den Tod, doch es sollte einem immer bewusst sein, dass die Versicherung das Recht dazu hat Sie zu Ihren Vorerkrankungen oder sogar auch gefährlichen Freizeitaktivitäten zu befragen.

Alle Informationen fließen hier in den Entscheidungsprozess der Versicherung, für die Genehmigung Ihrer Risikolebensversicherung. Alle Falschangaben können schlimmstenfalls sogar zu einer vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung führen.

Risikolebensversicherung Tipps

Der Weg zum Abschluss einer Risikolebensversicherung ist ähnlich zu dem einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat ist im Vorteil, da er das Prüfverfahren schon kennt. Grundsätzlich sind die Antragsfragen und das Prüfverfahren sehr identisch zur Berufsunfähigkeitsversicherung, dennoch liegt ein enormer Unterschied in der Annahmequote. Doch verwunderlich ist es nicht. Die meisten Versicherungen locken mit günstigen Angeboten. Dies führt jedoch automatisch zu einer stärkeren und genaueren Selektion. Der Wegfall von einem Vorantrag ist auch nicht besonders positiv zu beurteilen, da es für die meisten Gesellschaften nicht mehr lohnt. Frustrierend für den Antragssteller. Das Wirrwarr in den Antragsstellungen von ellenlangen Voranträgen bis hin zur direkten Abschmettern des Antrags ist ein Prozess dem man keinem Menschen zumuten möchte. Umso wichtiger ist es schon vor Antragsstellung einer Risikolebensversicherung sich kompetent beraten zu lassen. Denn Profis können mit der richtigen Beratung Zeit und Nerven sparen und dafür sorgen, dass Sie optimal abgesichert sind. Vor allem informieren Profis über Sonderaktionen Risikolebensversicherung und ihre Vorteile.

Höhe der Risikolebensversicherung?

Ist einmal die Entscheidung für eine Risikolebensversicherung getroffen, so stellen sich viele die Frage über welche Höhe die Absicherung erfolgen soll. Als Regel wird in Fachkreisen gesagt, dass eine junge Familie mit Kindern grundsätzlich eine Absicherung in Höhe des fünf- bis siebenfachen ihres Bruttojahresgehalts vornehmen soll, bei einer Person im Alter von 30 Jahren. Bei einer Person im Alter von 40 Jahren wird das dreifache veranschlagt.

Merke! Grundsätzlich muss immer die individuelle Situation geprüft werden. Erbschaften oder Vermögenszuwachs spielen auch hier eine große Rolle. Auch die Planung von Immobilienerwerb oder Baufinanzierungen muss beachtet werden, da dann die Summe um die Restschuld erhöht werden muss.

Laufzeit einer Risikolebensversicherung?

Nicht nur die Höhe der Absicherung wirft Fragen auf, auch die Laufzeitlänge. Experten empfehlen immer eine grobe Laufzeit bis zum 55. Oder 60. Lebensjahr. Im Schnitt sagt man jedoch bis zum Abschluss der Ausbildung der Kinder oder Abbezahlten Immobilie. Hier sollte jedoch nicht unter falschem Vorbehalt gespart werden. Eine etwas längere Laufzeit kann nur von Vorteil sein. Die Absicherungssumme kann man, je nach Tarif und Anbieter, immer senken aber kündigen geht immer. Die Risikolebensversicherung ist ein grundsätzlich anpassungsfähiges Produkt, dass Ihnen viel Ruhe bereiten kann.

Bei der Antragsstellung wird der Berater auch fragen, ob Sie lieber eine feste Versicherungssumme möchten oder doch lieber eine fallende? Wir raten immer zu einer festen Versicherungssumme. Werden sie nach circa 10 Jahren krank innerhalb ihrer Risikolebensversicherung, dann wird Sie der Gedanke an eine fallende Versicherungssumme sehr stressen. Zu dem Zeitpunkt werden Sie nicht wissen wie der Ausfall Ihrer Krankheit ist, Sie werden jedoch im Bewusstsein sein, dass Sie finanzielle Einbußen hinnehmen müssen, je länger krank sein Sie werden.

Bei einer konstanten Absicherungssumme entfallen Ihnen diese Kopfschmerzen. Wie schon erwähnt besitzen Sie immer Flexibilität innerhalb der Versicherung, so dass Sie jederzeit die Absicherungssumme senken können.

Raucher oder Nichtraucher und ihr Preis!

Raucher haben es immer schwieriger als Nichtraucher bei Abschluss einer Versicherung, wobei die einzelnen Gesellschaften hier auch stark differenzieren. Prinzipiell stellt sich immer die Frage, ob eine Gesellschaft sie überhaupt als Raucher versichert. Dagegen bekommen Sie Rabatte, wenn Sie länger als 10 Jahre Nichtraucher sind.

Wichtig! Achten Sie auf geringe Differenz zwischen dem Bruttobetrag und dem Nettobetrag

Der Nettobetrag, also der Zahlbetrag kann sich immer aufgrund von diversen Faktoren verändern und dadurch steigen. So sind Sie geschützt vor Beitragserhöhungen, da Sie die Differenz schon im Vorfeld einschätzen können. Der Trend bei einigen Versicherungen geht sogar zum festen Nettobeitrag. Dies ist jedoch bis jetzt nur der Fall bei ausländischen Versicherungen, wie z. B. die Zurich Life. Jene berufen sich hierbei auf das Britisches Recht.

Risikolebensversicherungen und die Steuer

Auch hier gibt es Unterschiede:

  • Steuerfreibetrag von Ehepartnern 500.000 Euro
  • Steuerfreibetrag Partner (nicht verheiratet) 20.000 Euro

Tipp: Lassen Sie sich hier in Bezug auf eine „Über-Kreuz-Risikolebensversicherung“ beraten. Hier ist der eine Partner Versicherungsnehmer und Beitragszahler und die andere Person versichert. Von Vorteil ist, dass die Auszahlungssumme im Leistungsfall nicht erbschaftssteuerpflichtig ist. Zu achte ist jedoch drauf, dass der Versicherungsnehmer ein eigenes Konto besitzt, damit die Beitragssumme nicht von einem gemeinsamen Konto abgebucht wird.

Der Versicherungsnehmer ist alleine für die Risikolebensversicherung verantwortlich und hat das Recht ohne Wissen und Kenntnis der versicherten Person den Vertrag aufheben.

Ob eine Risikolebensversicherung im Verbund sinnvoller ist sei dahingestellt. Sie bietet nur einen geringen Vorzug in einem leicht gesenkten Beitrag. Sie ist jedoch eine deutlich unflexiblere Version. Sie beinhaltet z.B. nur eine einmalige Auszahlung der Versicherungssumme und beinhaltet keine Weiterführung des Versicherungsverhältnisses, so dass im nachhinein kein Schutz mehr für die Kinder besteht.

Risikolebensversicherung Tipps: Ab wann erfolgt ärztliche Untersuchung?

Genau zu beachten ist immer, ab welcher Absicherungssumme eine ärztliche Absicherung erfolgen muss. Dies unterscheidet sich wiederrum auch von Versicherung zu Versicherung. Prinzipiell ist jedoch zu sagen, dass bei einem Vorantrag eine ärztliche Prüfung bei einer Summe zwischen 350.000 – 400.000 Euro erfolgt.

Die ärztliche Untersuchung unterscheidet sich hier nochmal und ist Abhängig von der Höhe der Versicherung.

Risikolebensversicherung Tipps: Mich nimmt keine Risikolebensversicherung!

Keine Panik bei denjenigen, die bei einer Gesundheitsprüfung durchfallen und keine Risikolebensversicherung erhalten. Es gibt Alternativen zur Absicherung vor Todesfällen, die keine Gesundheitsfragen beinhalten. Die Todesfallabsicherung ist zurzeit an eine Rentenversicherung gekoppelt, die jedoch auch eine längere Wartezeit inkludiert und die Höhe der Abscherungssumme nur auf 50.000 Euro beschränkt. Jedoch ist diese Variante eher als eine partielle Absicherung zu sehen, da sie die eingezahlten Beiträge innerhalb der Rente ausgezahlt bekommen. Hier klicken: Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es nicht, aber es gibt viele Aktionen mit vereinfachten Gesundheitsfragen Risikolebensversicherung, lesen Sie sich einfach die Aktionen durch und vielleicht passt eine zu Ihnen.

Wie gehe ich richtig bei einer Risikolebensversicherung vor?

Die Aufarbeitung der Gesundheitshistorie der letzten fünf bzw. zehn Jahre, inklusive Einholung der Patientenakte beim Arzt sollte immer der erste Schritt bei Entschluss zum Abschluss einer Risikolebensversicherung sein.

Gerne kann ich ihnen innerhalb dieses Prozesses schon behilflich sein. Sie haben die Möglichkeit schon vorab von mir die Krankenakte prüfen zu lassen, so dass ich Ihnen eine Tendenzauskunft geben kann. Bei Fällen wo wir eine Ablehnung erahnen, geben wir frühzeitig Auskunft. Sie haben jedoch immer die Möglichkeit auch schon bereits bestehende Versicherungsverhältnisse auf mich zu übertragen, so dass ich diese für Sie optimiere und bearbeite. Mehr zu dem Thema finden Sie auch unter „Bestandsübertragung Versicherungsmakler„.

Das könnte Sie auch interessieren auf meinem Blog:

Rückfragen / Angebotserstellung Risikolebensversicherung

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben zu den Risikolebensversicherung Tipps oder ein persönliches Angebot wünschen, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

2 Kommentare zu “Risikolebensversicherung Tipps und Hinweise für den richtigen Versicherungsschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.