Die Altersvorsorge für das Rentenalter ist in den Köpfen der Menschen ein wichtiges Thema, dem sie auch gewissenhaft nachgehen. Dennoch kommt es vor, dass wichtige Aspekte übersehen werden, die Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfungelementar wichtig sind für eine sorglose Absicherung z.B. für eine Familie oder für eine Immobilienfinanzierung damit im Notfall, die Altersvorsorge nicht aufgelöst bzw. gekündigt werden muss.

Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung von der Ergo

Besonders für Personen mit Vorerkrankungen, wie z.B. Krebs, ist eine Todesfallabsicherung entscheidend, oftmals jedoch sehr schwierig abzuschließen. Bis jetzt hatten Menschen mit solch einer schweren Vorerkrankung keine Möglichkeit sich mit einer sogenannten Risiko-Lebensversicherung zu versichern. Einhergehend mit zahlreichen Fragen zum Gesundheitszustand war solch eine Art der Versicherung fast unmöglich.

Nicht jedoch mit der ERGO Rente Chance (ERC), einer fondsgebundenen Altersvorsorge mit einer großen Besonderheit: Ab sofort kann ein Todesfallschutz über bis zu 100.000 Euro eingeschlossen werden und dies ganz ohne Gesundheitsprüfung.

Ein enormer Vorteil für Personen mit Vorerkrankungen, die somit eine Chance bekommen ihre Familie oder Hinterbliebenen abzusichern über eine Risiko-Lebensversicherung.

Dennoch ist auch diese fondsgebundene Altersvorsorge an Bedingungen geknüpft. So gibt es eine Karenzzeit von drei Jahren. Tritt somit der Todesfall innerhalb dieser drei Jahre ein, so wird nur ein Fondsguthaben ausgezahlt. Die volle Todessumme über 100.000 Euro wird erst ab dem vierten Jahr ausgeschüttet.

Trotz der Karenzzeit ist die Höhe für diese Prämie einzigartig auf dem Markt und so ist die Vorsorge bis zum Endalter von 72 Jahre versicherbar.

Wie mögliche Beiträge und eine Wertentwicklung aussehen könnten, entnehmen Sie bitte der folgender Tabelle:

Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung

Abbildung 1 z.B. ERGO Rente Chance – mtl. Beiträge & Wertentwicklung (beispielhafter Todesfallschutz über ca. 50.000 €)

Die ERGO Rente Chance wurde schon im Oktober 2014 mehrfach ausgezeichnet, unter anderem durch Focus Money, da sie unter vielen Gesichtspunkten einen optimalen Versicherungsschutz bietet (hier klicken und das PDF downloaden).

So zeichnet sich die ERGO Rente Chance neben dem hohen Todesfallschutz von 100.000 Euro zudem

  • durch eine attraktive Fondsauswahl (Blackrock, DWS, Fidelity, etc)
  • ETF´s und Garantiefonds
  • auf Wunsch automatisches Ablaufmanagement
  • Änderung der Anlagestrategie (12 x jährlich kostenfrei)
  • Dynamik der Beiträge bis 10% p.a. ohne Gesundheitsprüfung

aus.

Die Highlights über diesen Versicherungsschutz können Sie sich hier als PDF downloaden:

Angebot Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung

Sollten auch Sie eine Beratung bezüglich eines Todesfallschutzes wünschen, oder nähere Informationen zur ERGO Rente Chance anfordern wollen, so stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir hier auf und lassen sich beraten.

Damit ich Ihnen ein Angebot erstellen kann zum Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung, benötige ich das Formular per Email oder per Fax an 03212/1435487  von Ihnen zurück:

Das könnte Sie auch interessieren auf meinem Blog:

Marco Mahling
Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien. Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

2 Kommentare zu “Todesfallschutz ohne Gesundheitsprüfung über bis zu 100.000 €”

  1. R. Meyer

    Hallo, irgendwie verstehe ich die Summen nicht. Im Text wird eine Risikosumme von 100.000,- ohne Gesundheitsfragen beworben, jedoch in den weiteren Ausführungen wird nur noch eine Summe von 50.000,- EURO angegeben. Kann mir das jemand erklären? Danke!

    Antworten
Ihr Kommentar
  • (will not be published)

*

Newsletter abonnieren